Skip to main content

Beste USA Staat Casinos – Alle legalen USA Casinos & Glücksspielgesetze

Alle US Casinos nach BundesstaatenDie meisten US-Spieler wissen möglicherweise nicht, dass nur 48 Glücksspiele und US-Casinos zulassen. Um die Sache noch weiter zu komplizieren, erlauben diese Zustände bestimmte Arten von Glücksspielen. Aus diesem Grund hat unser Expertenteam diesen Leitfaden zu Staaten und Glücksspielgesetzen erstellt. Die Bundesregierung regelt das Glücksspiel nicht. In allen 50 Bundesstaaten müssen die lokalen Gesetzgeber alle Formen des Glücksspiels regulieren. Dies beinhaltet Einschränkungen für Sportwetten, Pokerräume, Pferderennen, Online-Glücksspielseiten und staatliche Lotterien.

Da die Glücksspielbranche so breit ist, wird sie streng beobachtet. Nach der Aufhebung des Berufs- und Amateursportschutzgesetzes (PASPA) begann jedoch die staatliche Gesetzgebung. Wenn Sie in Ihr Bundesland springen möchten, steht Ihnen eine interaktive Karte zur Verfügung.

Legale US Casinos Online

  1. High Country Casino
    Star Rating
    98% Spielerbewertung
    500% bis zu$2500 Anmeldebonus
    AGB gelten
  2. Slots of Vegas Casino
    Star Rating
    97% Spielerbewertung
    250% bis zu$2500 Anmeldebonus
    AGB gelten
  3. Irish Luck
    Star Rating
    96% Spielerbewertung
    300%Match Anmeldebonus
    AGB gelten
  4. Ruby Slots Casino
    Star Rating
    95% Spielerbewertung
    250% bis zu$2500 Anmeldebonus
    AGB gelten
  5. BoVegas Casino
    Star Rating
    94% Spielerbewertung
    300% bis zu$6000 & 25 free spins
  6. Cafe Casino
    Star Rating
    93% Spielerbewertung
    100% bis zu$5500 Anmeldebonus
    AGB gelten
  7. Old Havana
    Star Rating
    92% Spielerbewertung
    250% bis zu$2500 Anmeldebonus
  8. Las Vegas USA
    Star Rating
    91% Spielerbewertung
    400% bis zu$5000 Anmeldebonus
    AGB gelten
  9. DomGame
    Star Rating
    90% Spielerbewertung
    300%Match Anmeldebonus
  10. Planet 7 Casino
    Star Rating
    89% Spielerbewertung
    100% bis zu$4000+120 free spins
    AGB gelten
  11. Drake Casino
    Star Rating
    91% Spielerbewertung
    300% bis zu$3000 Anmeldebonus
    AGB gelten
Weitere Casinos

USA Casinos – Staatliche Gesetze & Karten

State Casinos Karte

Wo in den Staaten zu spielen

US State Casino & Glücksspielinformationen

Hier in den USA dürfen Staaten das Glücksspiel in eigenen Worten definieren und das Glücksspiel klassifizieren. Dies bedeutet, dass unterschiedliche Staaten unterschiedliche Definitionen und Klassen für Glücksspiele haben. Daher ist es wichtig, die Gesetze Ihres Staates zu lernen. Viele Online-Glücksspielanbieter dürfen in den USA nicht ohne staatliche Gesetze expandieren, was bedeutet, dass sie möglicherweise illegal operieren. Bevor Sie mit US-Casinos beginnen, empfehlen wir Ihnen, nach den Gesetzen Ihres Heimatstaates zu suchen.

Unter Verwendung der Definitionen erlauben einige Staaten keine Daily Fantasy Sports-Wetten, während andere dies tun. Ebenso werden Online-Pokerräume gleich behandelt. In der Verfassung jedes Staates wird geregelt, wie das Glücksspiel reguliert wird und erweitert werden darf. In der Regel erfordern Änderungen eine Verfassungsänderung, bei der die Wähler zu Wort kommen, wenn sie vom Gesetzgeber genehmigt werden. Für US-Spieler, die in konservativeren Staaten leben, wird dies schwierig.

USA Casino Fakten

  1. Die Lotterie ist die beliebteste Form des Glücksspiels.
  2. 48 Staaten regeln eine Form des Glücksspiels.
  3. Drei Staaten regeln das Online-Glücksspiel.
  4. Online-Glücksspiele sind meist eine Grauzone.
  5. Das Spieleinkommen ist für Profis steuerpflichtig.

US-Sportwettengesetze

Bis 1992 war die Haltung jedes Staates zu Sportwetten ihr Problem. Als jedoch das Gesetz zum Schutz des Profi- und Amateursports (PASPA) vom Kongress verabschiedet wurde, wurde es zu einem Bundesgesetz. Dies stoppte die Ausweitung der Sportwetten auf staatlicher Ebene. Nur Delaware, Montana, Nevada und Oregon, weil sie bereits legalisiert hatten. Darüber hinaus haben Mississippi, Louisiana, South Dakota, Iowa, Colorado, Illinois und Missouri drei Jahre vor der Abstimmung des Kongresses über das Thema Sportwetten alle Casinos legalisiert.

Am 14. Mai 2018 hob der Oberste Gerichtshof der USA die PASPA mit der Begründung auf, sie sei verfassungswidrig. Derzeit sind Casinos und Sportwetten erlaubt, jedoch nicht in Utah oder Hawaii. Nevada und New Jersey hatten ebenfalls Gesetze verabschiedet, die kommerzielles Spielen für Spielautomaten und Spieltische erlauben. Das legale Glücksspiel ist wieder auf dem Tisch und das Glücksspiel im Internet ist ein großes Problem.

Online Glücksspiel

Im Jahr 2006 verabschiedete der Kongress ein weiteres einschränkendes Gesetz, das als UIGEA (Unlawful Internet Gambling Prohibition Act) bekannt ist. UIEGA hat das Anbieten von Online-Glücksspieldiensten für US-Bürger illegal gemacht. Es ermöglichte auch die strafrechtliche Verfolgung von Websites, die ihre Dienste anbieten. Viele US-Pokerfans waren enttäuscht, als sie herausfanden, dass sie keine Pokerseiten mehr nutzen konnten.

Der Kongress verband UIGEA jedoch mit dem Wire Act von 1961. Das Wire Act wurde oft verwendet, um zu rechtfertigen, dass Internet-Glücksspiele illegal sind. Das Justizministerium gab den Staaten jedoch grünes Licht, um 2011 Online-Glücksspielseiten zuzulassen. Sie erklärten auch, dass das Wire Act nur für Sportwetten gelten würde, aber selbst das wurde aufgehoben. Solange US-Spieler dies sicher tun, können sie technisch überall in den USAlegal spielen.

Die einzigen Anforderungen für diese Änderung sind, dass Dienste zur Überprüfung von Alter und Standort vorhanden sein müssen. In der Tat wird der unbefugte oder illegale Zugang zu US-Online-Casinos und Glücksspielseiten eingeschränkt.

Alle legalen US Casinos

  • Alabama State Casinos
  • Alaska State Casinos
  • Arizona State Casinos
  • Arkansas State Casinos
  • California State Casinos
  • Colorado State Casinos
  • Connecticut State Casinos
  • Delaware
  • Florida State Casinos
  • Georgia
  • Hawaii
  • Idaho
  • Illinois State Casinos
  • Indiana State Casinos
  • Iowa
  • Kansas State Casinos
  • Kentucky State Casinos
  • Louisiana
  • Maine
  • Maryland
  • Massachusetts State Casinos
  • Michigan
  • Minnesota State Casinos
  • Mississippi State Casinos
  • Missouri
  • Montana
  • Nebraska State Casinos
  • Nevada State Casinos
  • New Hampshire
  • New Jersey State Casinos
  • New Mexico
  • New York State Casinos
  • North Carolina State Casinos
  • North Dakota
  • Ohio
  • Oklahoma
  • Oregon
  • Pennsylvania
  • Rhode Island
  • South Carolina
  • South Dakota
  • Tennessee
  • Texas
  • Utah
  • Vermont
  • Virginia
  • Washington
  • West Virginia
  • Wisconsin
  • Wyoming

US Casinos Geschichte

US-Casinos existieren seit fast einem Jahrhundert, hauptsächlich in Nevada. Zuvor spielten US-Bürger in Salons und öffentlichen Häusern. Man könnte also sagen, dass Glücksspiel von Anfang an ein Teil der US-Geschichte war. Natürlich war Browns Saloon die erste Spielhölle, die 1822 an der heutigen Grenze zwischen Wyoming und Colorado eröffnet wurde. In den frühen 1900er Jahren gelang es einer konservativen Bewegung, jedes Casino in den USA zu entfernen.

Dann, im Jahr 1931, waren die Casinos wieder in Nevada, dem einzigen Staat mit regulierten Casinos. Der Staat war auch der erste, der Off-Track-Wetten auf Pferderennen und Sportwetten legalisierte. Berichten zufolge hatte die Ostküste jedoch bis in die 1950er Jahre eine Vielzahl illegaler Spielstätten im Untergrund.

New Jersey war dann der zweite Staat, der Casinos legalisierte, und brachte Atlantic City 1978 in die Branche. Nach 11 Jahren schloss sich South Dakota der Party mit eigenen Casinos an. Dieser Schwung nahm in den 90er Jahren zu und Stammes-Casinos begannen sich entlang des Mississippi zu öffnen.

Kommerzielle Casinos und Casinos der amerikanischen Ureinwohner

Kommerzielle und Stammes-Casinos in den USA sind zwei Kategorien, die Staaten zulassen. Casino Resorts in Las Vegas sind kommerziell. Auf der anderen Seite arbeiten indianische Casinos auf Stammesland. Im Jahr 2020 sind 474 Stammes-Casinos in 28 US-Bundesstaaten tätig.

Wie kam es zu der Unterscheidung und warum war sie notwendig? 1987 beschloss der Oberste Gerichtshof der USA, Stämmen den Besitz und Betrieb von Casinos zu gestatten. Indianer erhielten das Recht, Casinos zu betreiben. Durch den Eckpfeiler der Entscheidung war Kalifornien gegen Cabazon Band of Mission Indians. 1988 machte das indische Glücksspielregulierungsgesetz die Entscheidung endgültig.

Der Oberste Gerichtshof entschied, dass Stämme, die Verträge mit der Bundesregierung unterzeichnet hatten, souveräne Nationen sind. Infolgedessen dürfen sie Stammesgesetzen folgen.

Um ein Casino eröffnen zu können, muss ein indianischer Stamm vor 1932 vom Bureau of Indian Affairs des US-Innenministeriums anerkannt werden. Andernfalls musste das Innenministerium einen Verzicht gewähren. Alle Resorts sind auf Stammesreservate gebaut.

Weitere Entscheidungen haben es den Stämmen ermöglicht, privates Land für Resorts zu kaufen, aber es muss dem Reservat beigefügt werden. Oder die Länder müssen dem Reservat etwas hinzufügen (außer Glücksspiel), wie z. B. Ressourcen.

Unterschiede zwischen Tribal & Commercial Gaming

  1. Gaming Compact – Um legal zu funktionieren, müssen die Stammesbehörden der amerikanischen Ureinwohner einen Gaming Compact mit dem Staat unterzeichnen, in dem sie sich befinden. Im Wesentlichen soll dieser Vertrag sicherstellen, dass das Casino staatliche Steuern zahlt, aber der Staat kann nicht mehr als die „Kosten der behördlichen Aufsicht“ verlangen. Also keine betrügerischen Steuern und eine schöne, saubere Vereinbarung, um richtig zu funktionieren.
  2. Gewährung von Konzessionen – Mit dem Gaming Compact können Staaten nur dann höhere Steuern verlangen, wenn sie Konzessionen gewähren. Zugeständnisse können vom Stammesmonopol bis zum Zulassen bestimmter Spiele reichen. Sie könnten auch eine Vereinbarung aushandeln, die neue Casinos in bestimmten Bereichen verbietet.
  3. Spielautomaten der Klasse III – Stammes-Casinos können keine Spielautomaten der Klasse III wie Spielautomaten oder Videopoker betreiben. Diese Spiele werden als „Las Vegas-Style“ -Spiele bezeichnet, da die Ergebnisse unabhängig sind.
  4. Class II-Spielautomaten – Stattdessen können Tribal-Gaming-Betriebe Class II-Spiele anbieten. Dies sind Jackpots auf Bingo-Maschinen. Andere Spiele der Klasse II umfassen „Video Lottery Terminals (VLTs)“, die einen simulierten Lottoschein oder ein Bingo-Element verwenden.
  5. Stammessportwetten – Im Gegensatz zu kommerziellen Glücksspielen müssen Stammessportwetten in Spielekompakten neu verhandelt werden. Änderungen an den Kompakten können Jahre dauern, daher sind Sportwetten in der Schwebe.
Beste staatliche Casinos USA

 

US-Bundesstaaten mit Tribal Casinos

  • California Tribal Casinos – In Kalifornien gibt es derzeit 61 Tribal Casinos. Diese Stämme haben im Staat viel Mitspracherecht und ihre Opposition gegen PokerStars hat bisher alle Online-Poker-Rechnungen gestoppt.
  • Oklahoma Tribal Casinos – Da in Oklahoma die Mehrheit der Indianerstämme beheimatet ist, ist es keine Überraschung, dass sie auch 60 Tribal Gaming-Betriebe haben. Insgesamt betreiben die Stämme Pottawatomie, Ottawa, Osage, Tulsa, Cherokee, Choctaw, Comanche und Chickasaw die meisten Casinos. Darüber hinaus betreiben die Stämme Chickasaw und Choctaw zwei der größten Casinos der Welt, das WinStar World Resort und das Choctaw Resort.
  • New Mexico Tribes – Derzeit gibt es in New Mexico 25 Stammes-Casinos. Die Regierung von New Mexico befindet sich derzeit jedoch in Rechtsstreitigkeiten mit den Stämmen Pojoaque Pueblo, Laguna Pueblo und San Felipe wegen Steuererhöhungen ohne Konzessionen.
  • Arizona Tribal Casinos – Mit 25 Casinos im Bundesstaat führen die berühmten Navajo- und Mohave-Stämme mehrere Operationen in Verbindung mit Pima und Maricopa durch.
  • Florida Tribes – Die Mehrheit der Floridian Casinos gehört dem Stamm der Seminole und wird von ihm betrieben. Sie betreiben 8 Casinos im Bundesstaat und verhandeln gerade über ihren Spielepakt. Wenn der Name bekannt vorkommt, liegt es daran, dass die Seminolen Hard Rock International und Hard Rock Atlantic City besitzen.
  • New York Tribal US Casinos – Mit nur 12 Tribal Casinos ist New York wahrscheinlich das profitabelste. Die Seneca Nation, die Mohawk Nation und die Oneida Indian Nation haben alle ihre eigenen Veranstaltungsorte im Staat.
  • Connecticut Tribes – Heimat der beiden berühmtesten Stammesspielbetriebe, Connecticut’s Foxwoods und Mohegan Sun, sind weltweit bekannt. Während Foxwoods vom Stamm der Mashantucket Pequot betrieben wird, gehört die Mohegan Sun dem Stamm der Mohegan. Die beiden Stämme werden sich jetzt an einem neuen Unternehmen in East Windsor beteiligen.

Staaten, die kein Glücksspiel zulassen

Zum Zeitpunkt des Schreibens erlauben nur zwei der 50 US-Bundesstaaten kein Glücksspiel. Sowohl Hawaii als auch Utah haben keine Gesetze und es sieht nicht so aus, als würden sie es bald tun. Diese Staaten haben ein 100% iges Verbot aller Formen des Glücksspiels. Umgekehrt gibt es in Mississippi, Alabama, Alaska und Nevada auch keine Lotterien.

Mindestens 22 Staaten erlauben Pari-Mutuel-Wetten auf Pferderennen oder Lotteriespiele, jedoch nicht auf landbasierte Casinos. Zum Beispiel Kentucky, South Carolina, Georgia und Virginia. In Texas ist das Lucky Eagle Casino in Eagle Pass das einzige legale stationäre Casino. Alabamas Coushatta- und Tigua-Stämme haben (erfolglos) um die Eröffnung von Casinos gekämpft. Leider sind sie nicht berechtigt, einen Gaming Compact zu erstellen.

Online US Casinos

Wo können webbasierte Casinos fallen, wenn so viel für landgestützte Betreiber los ist? In den 1990er Jahren kamen die ersten Online-Casinos auf den US-Markt und erleichterten das Spielen. Da diese US-Casinos jedes existierende Spiel anbieten können, sind die Auswahlmöglichkeiten ziemlich aufregend. Natürlich sah der Gesetzgeber viele Probleme damit und die Vorschriften tauchten schnell auf.

Erste Staaten, die das Glücksspiel regulieren

Zum Teil führte das schnelle Tempo der Online-Glücksspielbranche dazu, dass viele Gesetzgeber sie anprangerten. Die lokalen Regierungen waren besonders ratlos. Infolgedessen ist es nur New Jersey und Delaware gelungen, Gesetze für Internet-Glücksspiele zu verabschieden. US-Spieler in diesen Staaten können Online-Slots, Poker, Blackjack, Craps, Roulette und viele andere von zu Hause aus genießen. Nevada hat bisher nur Online-Pokerräume und Sportwetten legalisiert.

Umgekehrt erlaubt die Hälfte der 50 Staaten Online-Wetten auf Pferderennen sowie Online-Lottoscheinkäufe. Einer der Gründe, warum viele andere Staaten das Online-Glücksspiel nicht regulieren, ist das Wire Act von 1961. Wie oben erwähnt, wurde es verwendet, um das Spielen im Internet durch Interpretation zu verbieten. Der Akt entstand jedoch vor dem Internet. Nach dem Gesetz sind zwischenstaatliche Wetten illegal, dies gilt jedoch technisch nur für Sportwetten.

Online USA Casinos Erweiterung

Als das Drahtgesetz 2011 rückgängig gemacht wurde, konnten die Staaten den Prozess zur Legalisierung einleiten. Einige Staaten haben einfach alle Casinospiele ohne Wähler legalisiert, weil sie behaupten, die Wähler hätten bereits andere Spiele genehmigt. In anderen Bundesstaaten sind Generalstaatsanwälte und Gesetzgeber besorgt über Daily Fantasy Sports (DFS). Um die DFS zuzulassen, muss sich die Verfassung ändern.

Komplizierte Gesetzgebungsverfahren und besondere Interessen sind die Hauptgründe, warum Staaten New Jersey und Delaware nicht mit Online-Casinos in den USA gefolgt sind. Dennoch haben US-amerikanische Spieler in allen Bundesstaaten Zugang zu webbasierten Glücksspiel-Websites. Sie müssen also nur die sicheren und vertrauenswürdigen Arten finden, wie unsere oben aufgeführten geprüften und bewerteten Casinos.

Mehr über Casinos

FAQs zu US Casinos

Wie viele Staaten haben mindestens ein Casino?

Einschließlich Casinos, die sich in Stammesreservaten befinden, gibt es 40 Staaten mit mindestens einem legalen Casino.

Welche Staaten haben kein Casino?

Tennessee, Kentucky, South Carolina, Virginia, Vermont, Alaska, Hawaii, Georgia, Utah und Nebraska haben keine Casinos.

Welche Staaten haben legale Sportwetten?

Nevada ist derzeit der einzige Staat mit umfassender Gesetzgebung zu Online-Sportwetten. Delaware, New Jersey und einige andere haben Rechnungen in Arbeit.

Wie finde ich das nächstgelegene Casino?

Sie können einfach „Casino in meiner Nähe“ in Google eingeben und es passt zu Ihrem nächstgelegenen Casino. Dies funktioniert jedoch auch dann, wenn Sie Hunderte von Kilometern vom nächsten entfernt sind.

Wo finde ich weitere Informationen zu staatlichen Glücksspielgesetzen?

Unsere Website bietet Leitfäden zu den individuellen Gesetzen und Gesetzgebungen der einzelnen Bundesstaaten. Darüber hinaus verfügt Ihre lokale Regierung online über ähnliche Ressourcen.

Welche Staaten erlauben Casinos?

Nur 42 Staaten erlauben Casinos. Verwenden Sie unsere interaktive Karte oben, um sie zu finden.

Welche Städte haben Casinos?

Die meisten großen Städte in den USA haben lokale landbasierte Casinos. Aber keine Städte in Hawaii, Tennessee, Kentucky, South Carolina, Virginia, Vermont, Alaska, Georgia, Utah und Nebraska haben Casinos.

Wie viele Staaten haben das Glücksspiel im Casino legalisiert?

Insgesamt haben 48 Staaten das Glücksspiel in irgendeiner Form legalisiert. Sie unterscheiden sich jedoch darin, welche Formate zulässig sind.